Mehr Ansichten

Aerobel Gotthardlok Ae 6/6 3D-Modellbausatz

verfügbar

Lieferzeit: ca. 1 Woche

Artikelnummer: 6211695

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

36,00 €
zzgl. Versandkosten
inklusive Mehrwertsteuer

Übersicht:


  • Länge: 38cm

  • Breite: 7cm

  • Höhe: 10cm

  • Räder frei drehend



 



Die Kartonmodelle bestehen aus sehr hochwertigem, einseitig farbig bedruckten Karton. Sämtliche Einzelteile sind mit einer Laserschneidemaschine sauber geschnitten, um bestmögliche Passgenauigkeit zu erreichen. Die beiliegende Bauanleitung führt Schritt für Schritt durch den Zusammenbau der Modelle. So entstehen innert kürzester Zeit wertvolle Modelle, die sehr stabil sind und auch zum Spielen genutzt werden können.


Details

Die Ae 6/6 ist eine Baureihe von 120 Universal-lokomotiven der Schweizerischen Bundes-bahnen. Sie werden aufgrund ihres früheren Einsatzgebietes den Gotthardlokomotiven zugeordnet. Die ersten 25 Lokomotiven werden häufig als Kantonslokomotiven bezeichnet, da sie die Wappen der 25 Schweizer Kantone tru-gen. An den Lokkästen befinden sich Chrom-Zierlinien und an den Frontseiten ein Schnäuzchen. Diese Verzierung, begleitet von den Wappen an den Seitenwänden, fand grossen Anklang und machte diese leistungsstarken Maschinen europaweit berühmt. Die weiteren 95 Lokomotiven der Serie erhielten keine Chrom-verzierung, aber die Wappen der

Kantonshauptorte sowie wichtiger Städte und Ortschaften. In der Nachkriegszeit hatten die Schweizerischen Bundesbahnen ein zunehmendes Verkehrsvolumen zu bewältigen und sahen sich daher veranlasst, eine neue, sechsachsige Drehgestelllokomotive vor allem für die Gotthardbahn zu beschaffen. Der Verkehr wurde bis dahin durch die SBB Ae 4/6, die SBB Ae 4/7 sowie die Ce 6/8 Krokodil-Lokomotive abgewickelt. Sie waren - aus heutiger Sicht - nur für sehr bescheidene Anhängelasten zugelassen. Dadurch waren am Gotthard Vorspanndienste nötig, die zeitraubend, unpraktisch und unwirtschaftlich waren.Zu den besten Zeiten, in den 1950er und 1960er 

Jahren, waren die Ae 6/6 die Gotthardlokomotive schlechthin sowohl im Reise-wie auch im Güterverkehr. Sie waren auch am Simplon im Einsatz. Sie wurden im Turnus dort eingesetzt, damit die Revision durch die Hauptwerkstätte Bellinzona gesichert war. In den späten Sechzigerjahren wurden die beiden Prototypen vom Gotthard abgezogen; später folgten auch viele Serienlokomotiven. Sie wurden ins Flachland versetzt, da neuere, leistungsfähigere Lokomotiven auf dem Gotthard eingesetzt wurden. Seit den 1990er Jahren werden die Ae 6/6 fast nur noch im Güterverkehr eingesetzt, da sie für Reisezüge heute zu langsam sind.

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Aerobel Gotthardlok Ae 6/6 3D-Modellbausatz

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Gesamt