Bautechniken für Schiffsmodelle (PoD)

Sofort lieferbar
2-3 Wochen
29,90 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zur Wunschliste hinzufügen
  • Autor: Günther Slansky
  • Umfang: 112 Seiten
  • Format: 165 x 230 mm
  • 130 Abbildungen (farbig und S/W)
  • EVT: 1998
  • Print on Demand (Einzelanfertigung)

"Für den Schiffsmodellbauer gibt es nichts, was nicht gebaut werden kann - entscheidend sind die Liebe und die Begeisterung für das gewählte Vorbild", sagt der erfahrene Praktiker Günther Slansky und tritt in diesem Buch den Beweis dafür an.

Mississippi-Steamboat um 1880, französischer Eimerkettenbagger aus den 20er Jahren und deutsche U-Boote des Zweiten Weltkriegs - unterschiedlicher könnten die heir beschriebenen Modelle kaum sein. Und doch gibt es Gemeinsamkeiten: der Bau nach Plan mit normalem Werkzeug, die Verwendung von Holz als hauptsächlichem Material, niedrige Baukosten, vorbildgetreuer Detailreichtum und interessante Funktionen.

Welche historischen und technischen Grundlagen man erforschen muß, wie Rümpfe, Aufbauten und selbst die Einzelheiten der Schiffsausrüstung entstehen und wie man besondere Funktionen realisiert, all das zeigt der Autor am Beispiel dreier außergewöhnlicher Schiffsmodelle.

Dabei kommen die Überlegungen zur Modellkonzeption und die Planung des Bauablaufs ebenso zur Sprache wie die konkrete Ausführung, die mit einer Fülle von praktischen Anregungen eingehend geschildert wird. In 130 Abbildungen sieht man die Schiffsmodelle heranwachsen und kann das Ergebnis staunend bewundern.

Mut zum außergewöhnlichen Schiffsmodell - hier wird gezeigt, wie man es verwirklicht.

Mehr Informationen
ISBN 978-3-88180-096-9
Artikelnr. 3102096
Lieferzeit 2-3 Wochen
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich
Top-Kunden-Service

Top-Kunden-Service

Wir kümmern uns um Ihre Anliegen
Made in Germany

Made in Germany

Exklusive Fräs- und Laserteilesätze
Über 2.500 Pläne

Über 2.500 Pläne

Europas größtes Bauplanprogramm