Bugatti 35 B 3D-Modellbausatz

Sofort lieferbar
Lieferzeit 3-5 Tage / Vorbestellung 2-3 Wochen
36,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zur Wunschliste hinzufügen
  • Länge: 34cm
  • Breite: 12cm 
  • Höhe: 11cm
  • Räder frei drehend

 

Die Kartonmodelle bestehen aus sehr hochwertigem, einseitig farbig bedruckten Karton. Sämtliche Einzelteile sind mit einer Laserschneidemaschine sauber geschnitten, um bestmögliche Passgenauigkeit zu erreichen. Die beiliegende Bauanleitung führt Schritt für Schritt durch den Zusammenbau der Modelle. So entstehen innerhalb kürzester Zeit wertvolle Modelle, die sehr stabil sind und auch zum Spielen genutzt werden können.

Bugatti gehört zu den legendären Automarken Europas. Die von Bugatti gefertigten Fahrzeuge gehörten zu den erfolgreichsten Rennwagen sowie den edelsten und besten Sportwagen und Limousinen ihrer Zeit und machten die Marke zu einer Legende. Der ursprüngliche Bugatti-Betrieb wurde nach dem Zweiten Weltkrieg eingestellt. Seitdem wurde die Marke zweimal neubelebt. Zunächst gründete Romano Artioli 1987 die Bugatti Automobili SpA in Italien. 1998 übernahm der Volkswagen-Konzern die Design- und Namensrechte. Seitdem existiert Bugatti weiter als Bugatti Automobiles S.A.S. 

Der Wagen vom Type 35 B hatte einen speziell für den Rennsport entwickelte Motor mit einer fünffach gelagerte Kurbelwelle (Kugellager an den Enden und in der Mitte, dazwischen je ein Rollenlager) und zudem auch rollengelagerte Pleuel. Dies bedingte eine zusammengesetzte Kurbelwelle, was sich im Preis niederschlug. So kostete der Type 35 Rennwagen fr. 100.000, während der Type 35 A für fr. 65.000 zu haben war. Der 2-Liter-Saugmotor leistete 90 PS bei 6000/min. Beim Grand Prix von Lyon im August 1924 setzte Bugatti fünf dieser neuen Rennwagen ein, hatte jedoch Reifenprobleme  

und erreichte nur den siebten und achten Platz. Auch der 1926 bei der Targa Florio eingesetzte Type 35 T hatte einen auf 2262 ccm vergrösserten Saugmotor (T steht für Targa Florio). Die späteren Typen 35 B und 35 C hatten einen seitlich am Motor angebrachten Roots-Kompressor, sie sind erkennbar am Loch in der rechten Motorhaube, das in der Verlängerung des Kompressor-Überdruckventils liegt. Der Type B leistete mit dem 2262-ccm Motor 130 PS und der Type C mit 1991 ccm 120 PS. Der Motor des Typs 35 B wurde auch in einem Sportwagen angeboten, dem Typ 43 mit einem Radstand von 2970 mm.

Mehr Informationen
Artikelnr. 6211691
Lieferzeit Lieferzeit 3-5 Tage / Vorbestellung 2-3 Wochen
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich
Top-Kunden-Service

Top-Kunden-Service

Wir kümmern uns um Ihre Anliegen
Made in Germany

Made in Germany

Exklusive Fräs- und Laserteilesätze
Über 2.500 Pläne

Über 2.500 Pläne

Europas größtes Bauplanprogramm